Das Weingut Schwarz in Stuttgart-Untertürkheim

Das Weingut Schwarz hat eine lange Familientradition, seit über 300 Jahren, widmen sich die Generationen dem Weinbau. Ursprünglich war es ein landwirtschaftlich, gemischter Betrieb im Ortskern von Untertürkheim, Gemüse und Obst, Viehhaltung zur Versorgung der Familie, Ziegenhaltung und Geisenmilch, aber immer war man darauf bedacht, die Weine im eigenen Keller einzulagern, den Wein selbst auszubauen und zu vermarkten. Anfang der  50er Jahre wurde der Wein schon in Handabfüllung auf die Flasche gebracht, später dann eine gemeinschaftliche automatische Abfüllanlage. Hier musste man bei der Weinabfüllung viel Lehrgeld bezahlen, denn die Qualität war oberstes Gebot. Immer war die Familie an allen Entscheidungen beteiligt und half mit besten Kräften mit, auch Familienbetreuung, Kindererziehung, jeder hatte seine Aufgabe.

Anfang 1967 wurde eine Besenwirtschaft nach alter Tradition eröffnet. Wohnzimmer ausräumen, nur eigene Weine und einfache, passende Speisen aus eigenem Hof. Sehr gute, gleichbleibende Qualität überzeugen noch heute die langjährigen und neuen Kunden. Es wird zwar nicht mehr das Wohnzimmer ausgeräumt, aber sonst hat sich nicht viel verändert, immer noch hervorragend.

Die Flurbereinigung der Weinberge in Untertürkheim zwangen Helmut Schwarz zu Entscheidungen für die Zukunft des Weingutes und für die Familie. Der landwirtschaftlich gemischte Betrieb wurde verringert und schließlich aufgegeben. Auf den Weinbau wurde sich konzentriert, denn die Flurbereinigung erhöhte die Weinanbaufläche. Als Vorstand der Reben-Aufbaugenossenschaft wurden die Weinberge gemeinsam aufgebaut, italienische Hilfskräfte halfen beim Aufbau, breite Abstände der Reben wurden für die maschinelle Pflege und Arbeit gezogen, es war ein richtiger Aufbruch in die Zukunft. 1973 wurden die ersten Erträge gewonnen. Die Rebsorten Müller-Thurgau, Riesling, Silvaner, Trollinger, Portugieser, Helfensteiner, Herold und Kerner wurden traditionell angebaut. Um das Rotweinangebot zu erweitern wird seit 1996 auch im eigenen Wengert in Weinsberg geerntet, ab Anfang der 90iger Jahre wird auch Lemberger angeboten. Neue Rebsorten werden immer wieder in das Weinangebot eingbaut.

Winzermeister Markus Schwarz, der heute das Weingut leitet, setzt auf Weine gehobener Qualität. Die Weine für die Besenwirtschaft und die Verbraucher erhalten eine besondere Aufmerksamkeit, auch Spitzenweine im Holz und Barrique werden ausgebaut, denn die aufmerksam vorbereitete und ausgebildete Jugend, Tochter und Sohn, haben eine Affinität für Weine entwickelt, die sich hoffnungsvoll entwickeln wird.

Wir beobachten das Weingut Schwarz in der Zukunft mit besonderem Augenmerk und werden Ihnen immer wieder berichten.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>