Sardinien -´Die Unbekannte – nicht nur – Weinregion

Sardinien, die unbekannte Weinregion, war bis vor einigen Jahren nur für Ihre wunderschöne und ursprüngliche Landschaft bekannt und beliebt. Die Costa Smeralda mit ihrem smaragdgrünem, klarem Wasser an unzähligen weißglänzenden Buchten, vom Wind zerfressen und eigenwillig geformten Granitfelsen und schroffen Gebirgszügen, bewachsen von jahrhundertealter Vegetation und duftender Macchia, machen den einzigartigen Reiz der Costa Smeralda aus.

Berühmt ist die exklusive Ferienküste als Tummelplatz der Reichen und Schönen und des internationalen Jetsets seit der Aga Khan diesen wilden Landstrich in den 60iger Jahren entdeckte. Ein strenges Konsortium sorgt jedoch dafür, dass Luxushotels, Yachthäfen und streng bewachte Privatvillen nicht das Landschaftsbild dominieren, sondern sich ihrer Umgebung anpassen. Fast alle Häuser entlang der Costa Smeralda wurden aus ortseigenen Materialien wie Fels und Granit errichtet.

Sardiniens kulturelle Vielfalt und Bräuche sind wunderbar zu entdecken. Uralte Rituale und rauschende Feste, bunte Trachten und kulinarische Genüsse erwarten Sie. Alte bäuerliche Traditionen begegnen dem Besucher der Insel auf Schritt und Tritt. Sei es in der Architektur, in Volkskunst und Handwerk oder in der regionalen Küche. Prähistorische Nuraghen, römische Ausgrabungen und romanische Kirchen und Klöster durchziehen die Landschaft und erinnern an lang vergangene Zeiten und untergegangene Kulturen.

Der Weinausbau lag aber lange nicht im Vordergrund der Weinqualität, viele Weine wurde nach Europa verkauft und hatten eine untergeordnete Rolle. Erst in letzter Zeit hat man sich besonnen! und bringt Weine hervor, die beeindruckend sind und eine Bereicherung des Erlebnis Wein bedeuten..

Die Rebfläche von Sardinien beträgt ca. 43 000 Hektar, sie ist ist so groß wie Baden und Rheinhessen zusammen, und erstreckt sich über die ganze Landschaft von Sardinien. Die Bedingungen und Temperaturen des Weinanbau sind auf der Insel recht unterschiedlich, an der Südküste gibt es viel Trockenheit, daher ist oft eine künstliche Bewässerung erforderlich.

Im kühleren Norden werden vor allem frische, fruchtige Weißweine mit feiner Säure und Duftigkeit angebaut und die warme Süd- und Westseite bietet Rot-, Weiß- und Dessertweine besondere Bedingungen. Große Genossenschaften sind weit verbreitet, aber auch kleinere Winzer werden immer mehr wahrgenommen.

Ein besonderes Anbaugebiet ist im Norden der italienischen Insel Sardinien beheimatet, aus dem Gallura wird der Vermentione di Gallura DOCG erzeugt, ein Weißwein,  der auf den granithaltigen Böden der Gallura einen idealen Lebensraum gefunden hat, seit 1996 der einzige DOCG Wein der Insel. Auf Sardinien gibt es sehr viele kleinere autochthone Weine, die zu den seltensten und ältesten Rebsorten gehören.

Bei einer Verkostung der Weine Sardiniens in Stuttgart konnte ich einige ausgesuchte Weine verkosten, eine Bereicherung der Lebensqualität, ein besonderer Genuss.  Neben dem oben erwähnten Weißwein Vermentione di Gallura DOCG  habe ich auch einen Rotwein 2014er Carignano del Sulcis Rocca Rubia Reserva verkostet, tiefrot, fruchtige Noten, körperreich und feste Struktur mit anhaltendem Abgang, ein 2011er Latin – Meditationswein – Dessertwein war ebenfalls etwas besonderes.

Sardiniens Weine sind in der Region noch nicht häufig zu erhalten, sicherlich erfahre ich aber noch einiges darüber, welches ich dann  sofort Ihnen berichte.

Bei Weindegustation, welche ich in den Gebauer´s EDEKA  Center in Göppingen, Geislingen, Süßen und Bonlanden durchführte, schaue ich immer, was so Alles in den Weinregalen angeboten wird, und siehe da – 2 Weingüter aus Sardinien boten DOC Vermentione und Carignano an, zu recht günstigen Preisen. Wieder habe ich sardischen Wein entdeckt, Getränkemarkt Maisch in Gerlingen führt einen sortenreinen weißen 2015 Vermentino  Billia DOC  und einen roten 2014 Carignano del Sulcis Superiore Riserva, beide Weine sind sehr typisch für Sardinien und haben eine ordentliche Qualität. Gerne höre ich von Ihnen, wie Ihnen diese Weine gefallen haben.

Ich freue mich sehr darüber, dass ich von der SARDINIEN Wein- und Genussregion Mitte Februar 2018 nach Sardinien eingeladen wurde. EDUCATIONAL TOUR  in Sardinien. Entdeckungstour – ich werde in einer eigenen Kolumne darüber berichten, freuen Sie sich darauf, es wird bestimmt sehr spannend.

Hier beginnt nun die Entdeckungsreise nach Sardinien – folgen Sie bitte dem Tourverlauf:   http://www.genussregion-stuttgart.de/wein/weingueter-nicht-von-hier/sardinien-entdeckungs-und-bildungsreise/