Spargelsorten – neue Informationen für 2012

Die Spargelwelt verändert sich auch, immer wieder gibt es neue Sorten, die vom Händler angeboten werden. Mein Spargelbauer auf dem Stuttgarter Wochenmarkt berichtete mir, daß er eine Sorte Spargel – Cumulus – angebaut hat. Den Informationen rund um das Thema Spargel habe ich entnommen, um welche Sorte es sich handelt, da mein Spargelbauer keine Auskünfte für mich hatte..

Besondere Spargelsorte – Cumulus -, diese Sorte ist ein weißer Spargel – Bleichspargelsorte -, seit 2011 auf dem Markt und findet sehr großen Zuspruch. Sie ist eine 100% männliche Pflanze, die ein sehr hohes Ertragspotenzial hat. Sie produziert gleichförmige, dicke und glatte Stangen von sehr schöner Qualität mit gut geschlossenen Köpfen. Cumulus ist ein süßer und geschmackvoller Spargel, die sehr weißen Stangen bieten einen optisch hervorragenden Eindruck.

Ich habe schon 2011 den Spargel probiert, er schmeckt mir sehr gut, die Schale ist dünn und nicht holzig, wenig Schäaabfall, daher sind die dicken Stangen sehr vorteilhaft. Der Geschmack ist aromatisch sehr gut und tasächlich etwas süß, kaum zu spüren, angenehmes und feines Aroma und mit vielen Beilagen zu kombinieren.

Neues gibt es auch von den farblichen Spargelsorten, neu ist ein violetter Spargel.

Burgundine: Der violette Spargel
Der violette Spargel ist ein echter Blickfang. Mit seiner intensiven Farbe sorgt er für reichlich Abwechselung auf dem Teller. Zubereitet wird er am besten, in dem man ihn in Stücke schneidet und dann mit etwas Olivenöl anbrät. Danach ist er entweder als Beilage zum weißen oder grünen Spargel auf dem Teller zu servieren oder aber als Zutat in einem abwechslungsreichen Salat bei zu mischen. Gekocht werden sollte er nicht, da er sonst seine schöne Farbe verliert und dunkelgrün wird.

Ich habe den violetten Spargel nur gesehen und noch nicht verkostet, kann daher auch noch keine Empfehlung geben.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>