Die heutigen Spargelsorten

Spargelsorten

Traditionsreiche Spargelsorten kaum noch zu finden

Nicht ganz ohne Grund spielen die traditionsreichen Sorten mit den wohlklingenden Namen, wie Ruhm von Braunschweig, Eros, Frühbote, Mary Washington oder Start im Spargelanbau keine wesentliche Rolle mehr. Ihre z.T. recht hohe Anfälligkeit für Krankheiten, geringe Erträge und gestiegene Ansprüche an gleichmäßige Qualitäten machen den Anbau dieser Sorten unwirtschaftlich. Moderne Spargelsorten sind überwiegend männliche Hybride, die keine oder nur noch sehr wenige beerentragende Pflanzen beinhalten. Auch weisen die modernen Sorten eine verbesserte Widerstandsfähigkeit gegen Botrytis auf.

Die richtige Sortenwahl ist ein entscheidender Faktor
Neben der Standortwahl ist die Wahl der Spargelsorte einer der wichtigsten Faktoren für einen erfolgreichen Spargelanbau. Die Wahl der Sorte richtet sich vornehmlich nach den Eigenschaften der zu bebauenden Fläche.

Sorten:

Backlim (NL)

Eher späte Sorte, die aber trotzdem relativ gute Erträge liefert. Backlim eignet sich recht gut für leichte, frühe Böden. Backlim liefert dicke Stangen mit wenigen geöffneten Köpfen und hohlen Stangen. Backlim ist eher unempfindlich gegen Botrytis (Grauschimmel). Diese Sorte wird im Herbst relativ früh gelb.

Boonlim (NL)

Mittelfrühe Sorte mit mäßigen Erträgen. Bei erhöhter Pflanzenzahl pro Reihe sind jedoch relativ gute Mengenerträge möglich. Boonlim liefert sehr dicke, kaum hohle Stangen mit festen, geschlossenen Köpfen (bei Hitze offenere Köpfe). Boonlim ist weniger anfällig für Botrytis und Stemphylium, bei Nässe dafür anfälliger für Rost. Boonlim kann verhältnismäßig gut auf Flächen eingesetzt werden, auf denen zuvor schon Spargel angebaut wurde.

Gijnlim (NL)

Sehr frühe Sorte mit hohen Erträgen, die sich zudem gut für die Verfrühung mit Folie eignet. Gijnlim liefert eine große Anzahl mittledicker, gerader Stangen mit festen, geschlossenen Köpfen (wenig hohle Stangen), die zum Ende der Erntezeit jedoch zu dünn werden können. Gijnlim bringt auch auf späten Böden relativ gute Resultate. Schnelle Alterung, anfällig für Stemphylium und Botrytis. Früh im Herbst absterbend. Gijnlim ist weniger gut für zu leichte, trockene und humosarme Böden geeignet.

Horlim (NL)

Mittelfrühe Sorte mit hohem Gesamtertrag. In den ersten Erntejahren steigern sich die Ernteerträge von Jahr zu Jahr. Hornlim liefert dicke und besonders weiße Stangen mit sehr guter optischer Qualität und Beschaffenheit. Hornlim ist besonders für ertragsstarke, schnell erwärmende Böden geeignet.

Huchels Alpha

Mittelfrühe, gemischt blühende und gut wüchsige Sorte mit guten Erträgen. Huchels Alpha bietet gleichmäßige, geschmackreiche und zarte Stangen mit festen, geschlossenen Köpfen. Die Sorte ist langlebig und liefert viele Jahre relativ gleichmäßig hohe Erträge.

Ravel

Sehr frühe neue deutsche Sorte. Ravel liefert dicke weiße Stangen mit fest geschlossenen Köpfen.

Schwetzinger Meisterschuß

Mittelfrühe, bekannte aber sehr selten gewordene Sorte. Diese Sorte liefert mitteldicke bis dicke, wenig hohle Stangen mit überwiegend festen, geschlossenen Köpfen. Der Schwetzinger Meisterschuß ist langlebig und weist eine ausgeprägte Toleranz gegen Botrytis auf. Spät im Herbst absterbend, kräftiger Wuchs. Diese Spargelsorte ist mein Favorit, denn der Meisterschuß ist leicht zu schälen, ergiebig und hat einen kräftigen Spargelgeschmack. Die etwas dickeren Stangen sind köstlich.

Thielim (NL)

Mittelfrühe bis frühe Sorte mit guten Erträgen, die sich auch für den Anbau unter Folie eignet. Thielim liefert dicke, kaum hohle Stangen (ähnlich Boonlim) mit guten Köpfen. Eingerissene Stangen können vorkommen. Diese Sorte ist wenig anfällig für Botrytis.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>