Spargel mit Speck, Garnelen und Bärlauch

Dieses Spargelgericht hat einen norddeutschen Einschlag, ist aber sehr zu empfehlen. Ich war überrascht wie gut die Zutaten miteinder harmonieren. Die Kartoffeln gut abwaschen, damit die Schale sauber ist. In kochendem Salzwasser gar kochen. Den Spargel schälen, enden abschneiden, dickerer Spargel hat den Vorteil dass Sie weniger Schälabfall haben. Den Spargel mit etwas Salz und Zucker sprudelnd aufkochen lassen, vom Herd nehmen und 20 Minuten ziehen lassen. Die Eier in kochendem Wasser 6 Minuten kochen, abschrecken und pellen. Den Bärlauch grob schneiden, Speck in feine Würfel schneiden. In einer Pfanne in 1 TL Öl knusprig ausbraten. Den Speck in einem Sieb abtropfen lassen, Fett auffangen. Die Pfanne kurz auswischen, restliches Öl darin erhitzen und die Garnelen scharf anbraten, die Krabben nur leicht erwärmen, mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen. Butter in der Pfanne zerlassen,  Speck, 1 EL Speckfett, Zitronensaft, Rapsöl miteinander verrühren, mit Salz Pfeffer leicht würzen, die Eier grob hacken, den Bärlauch, Garnelen oder Krabben in die Buttermischung geben.
Die Kartoffeln abgießen und pellen, Spargel im Spargelwasser kurz erhitzen, herausnehmen, abtropfen lassen und mit den Kartoffeln anrichten und mit der Speck, Garnelen, Bärlauch Vinaigrette servieren.
Guten Appetit, ich freue mich auf Ihre Meinung, wie es Ihnen geschmeckt hat.

Ein Trackback

  1. […] Spargel mit Speck, Garnelen und Bärlauch […]

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>