Hähnchen aus dem Ofen

Ich liebe Gerichte, welche im Backofen – Rohr – zubereitet werden, denn wenn das Gericht im Ofen ist, hat man Zeit sich um andere Dinge zu kümmern, ohne Angst zu haben, es brennt an.

Dieses Hühnchengericht ist einfach und macht bei der Zubereitung schon viel Spaß. Sie benötigen vom frischen BIO-Huhn 2 Stück Hähnchenschenkel  mit Rückenstück, 1 x Suppengrün, eine rote Paprika, 1 x gelbe Paprika, 1 x kleine Zucchini, 1 x kleine Aubergine, 3 x Frühlings-zwiebeln, 1 x Lauchstange und 2 Tomaten.  In die Ofenform geben Sie

15 gr. Butterschmalz und 10 gr. Butter, ab in den Ofen und bei 180° vorwärmen, Ober- und Unterhitze, ca. 10 Minuten. Dann ist der Ofen vorgewärmt und die Butter geschmolzen. Legen Sie die sorgfältig  gewaschenen Hähnchenteile in die Ofenform, Hautseite nach oben, geben Sie den Saft einer halben BIO Zitrone über die Teile und würzen Sie die Haut mit scharfen Paprikapulver, 10 Minuten in den Ofen schieben, dann umdrehen, noch einmal 10 Minuten, dann noch einmal umdrehen, jetzt ist die Haut wieder oben. Während dem Umdrehvorgang der Hühnchenteile haben Sie Zeit das obige Gemüse in grobe Würfel zu schneiden. Nach dem letzten drehen ist die Haut leicht knusprig, geben Sie nun ca. 1/3 des grob geschnittenen Gemüses zu den Hähnchenteilen und noch einmal 10 Minuten leicht anbraten. Danach Alufolie über die Form geben und bei 150° Grad ca. 60 Minuten leicht vor sich hinbraten lassen.

20 Minuten, bevor die Bratzeit der Hühnchen abgelaufen ist, die restlichen groben Gemüsewürfel mit etwas Olivenöl in einen Topf geben und leicht andünsten. Kräuter klein hacken, ich nehme immer ein paar Stengel frischen Basilikum, glatte Petersilie, Schnittlauch, Thymian, Rosmarin und Oregano, da ich auf meiner Fensterbank Kräutertöpfe habe, welche ich alle 14 Tage wieder neu ergänze. Kleine Kartoffeln – ca. 5 Stück pro Person – als Pellkartoffeln kochen.

Zum Schluß nehmen Sie die Alufolie von der Auflaufform und lassen alles noch etwas bräunen, geben Sie einen kräftigen Schluck des ausgesuchten roten Wein Acolon in die Form, damit die Sauce einen besonderen Geschmack erhält.

Die Kräuter ins Gemüse geben und leicht mit etwas Peffer und Salz würzen, Kartoffeln pellen.  Teller leicht anwärmen, Hühnchenkeule und Rückensstück trennen, auf dem Teller anrichten, Gemüseratatouille und Pellkartoffeln ergänzen.  Fertig, recht guten Appetit.

Zu diesem Gericht habe ich einen Rotwein Acolon vom Weingut Schwarz getrunken, einen Wein, leicht im Holzfaß gelagert, kräftig mit angenehmen Aroma, sehr passend, denn nicht nur durch die Hähnchensauce ist eine tolle Geschmacksharmonie entstanden. Dem Wein wird eine harmonische Note zugeordnet, die hier wunderbar spürbar ist.

Den Wein trinke ich gerne aus dem Zinfandel Glas der Vinum Serie des Glasherstellers Riedel. Eine nicht zu hohe Zimmertemperatur ist sehr angenehm und bringt volle Entfaltung.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>