Gänsekeulen mit Bulgur und Petersilienöl

Dies ist wirklich – neue regionale Küche – mit einem orientalischem Hauch. Dieses Rezept finde ich sehr wohlschmeckend und einfach, mal etwas anderes. So bereiten Sie dieses köstliche Gericht zu, um ein wunderbares Gericht der neuen regionale Küche zu erreichen:

Kurze Erklärung zu Bulgur – ist ein vorgekochter Weizen. Nach der Trocknung wird die freigelegte Kleie mechanisch entfernt. Danach wird das Korn grob oder fein mit einem Grützeschneider geschnitten, Bulgur wird auf die unterschiedlichsten Arten zubereitet.

In einen breiten Topf 600 ml Wasser, Wein, die Hälfte des Lorbeer, Thymian und etwas Salz und Pfeffer geben- aufkochen , die Gänsekeulen einlagen, sie sollten mit Flüssigkeit bedeckt sein, falls nötig, noch Wasser nachgießen. Die Keulen zugedeckt 1,5 Stunden sanft köcheln.

Inzwischen für das Petersilienöl die Petersilie waschen, trocknen und die Blätter fein hacken. Petersilie mit 2 Messerspitzen Salz, Cayennepfeffer und Öl in ein schmales hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer fein pürieren, mit Zitronensaft abschmecken, zugedeckt ziehen lassen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Zwiebeln abziehen und klein würfeln. Gänsekeulen aus dem Sud heben und mit der Haut nach oben auf ein Backblech legen. Den Sud entfetten, die Keulen mit etwas Gänsefett bestreichen. Gänsekeulen im Ofen etwa 30 Minuten braten, bis sie knusprig sind.

Zwiebel in Öl andünsten, Tomatenwürfel, Knoblauch und die klein geschnittene Lauchzwiebel zufügen und kurz weiterdünsten. Einen halben Liter vom Gänsekeulen Sud angießen und mit Deckel leise weiterköcheln lassen, bei Bedarf Sud nachgießen, bis der Bulgur weich und cremig ist, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gänsekeulen entbeinen, mit dem Bulgur anrichten und mit dem Petersilienöl beträufeln. Die Weinempfehlung bitte beachten.

 

 

Ein Trackback

  1. […] – das HauptgerichtDas vegetarische Menü aus der Genussregion Stuttgart – der NachtischGänsekeulen mit Bulgur und PetersilienölEntenbrust mit Rotkohl und PreiselbeergeleeIngwerente aus dem […]

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>