Bunter, warmer Tomatensalat

Ich habe meinen Augen nicht getraut, ein warmer Tomatensalat, mit kleinen bunten Tomaten. Natürlich habe ich auf dem Markt, die kleinen, bunten Tomaten gesehen, da es sie aber immer nur zu 500 g zu kaufen gab, habe ich mir gedacht, ich kaufe zu viel, wenn sie mir nicht schmecken. Nun habe ich bei einigen Ständen auf dem Markt und auch in der Markthalle entdeckt, daß es eine Auswahl der verschiedenen bunten Tomaten zu kaufen gibt. Eine kurze Info der Tomaten habe unter Nahrungsmittel beschrieben. Da habe ich mich an ein Rezept erinnert, welches große Raffinesse hat.

Für den warmen Tomatensalat benötigen Sie 5oo g einer bunten Mischung an kleinen Tomaten, 2 Frühlingszwiebeln, mindestens einen halben Bund Basilikum, 2 EL Olivenöl, 1 Prise Zucker, etwas Zitronensaft und wenig Salz und Pfeffer aus der Mühle.

Die Tomaten bitte waschen, abtrocknen und in Viertel schneiden, den kleinen Strunk, wenn notwendig, entfernen. Die ganze Frühligszwiebel fein schneiden, Basilikum fein schneiden.

Tomaten in einer Pfanne mit 2 EL Olivenöl anbraten, etwas von den Frühlingszwiebeln und Basilikum mitdünsten, mit einer Prise Zucker leicht bestreuen, diesen karamellisieren und das angebratene aus der Pfanne nehmen und in eine Schüssel geben. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen, den Rest Zwiebellauch und Basilikum untermischen.

Leicht erkennt man die unterschiedlichen Geschmacksrichtungen der kleinen Tomaten, es harmoniert und der Geschmack ergänzt sich zu einem duftigen Salat, oder zu einer Beilage als Gemüse.

Ich habe vom Königsbäck das herzhafte PaneRe Brot gegessen, ein herzhaftes  Hartweizenbrot und ganz wenig mit Olivenöl beträufelt. Ein Genuss der besonderen Art, sagen Sie mir bitte Ihre Meinung.

Ein kräftiger Weisswein vom Weingut Warth mundet köstlich, gekühlt aus einem Sauvignons Blanc – Glas von Riedel.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>