Obstbrennerei Kohler – Neuigkeiten

Die Obstbrennerei Kohler hat mir einige Neuigkeiten mitgeteilt, die ich unbedingt an Sie weitergeben muß, da daraus ersichtlich ist, welche Mühe sich bei der Herstellung der Edel-Spirituosen gegeben wird. Das Schnapslädle von Lars Erdmann ist wirklich etwas Großartiges.

Er berichtet mir: Wir haben ja viele Streuobstwiesen und sind sehr gut beim Verarbeiten von Quitten. Faßlagerung ist ja nicht nur bei Wein ein Thema. Wir haben uns aus verschiedenen Gründen eigentlich immer wieder dagegen gewehrt. Zum einen sind viel zu viele Brände „totgelagert“ und zum anderen fehlt den Bränden die Frische und Fruchtigkeit.

Wir haben nun einfach die ältesten Methoden zur Konservierung kombiniert um damit gelagerte Brände zu erhalten, die fruchtig sind. Wir lagern das Destillat für wenige Monate im Holzfaß und setzen ihm danach gedörrtes Obst, aus derselben Frucht aus der die Maische des Destillates war, zu.

Beides zusammen wird wieder für einige Wochen zusammen gelagert bis auch die gedörrten Früchte dem Destillat entnommen werden und das Destillat für einen weiteren Zeitraum nun Zeit zum „entspannen“ hat und all die verschiedenen Gerüche und Aromen sich miteinander verbinden können. Hierbei entstehen sehr interessante Produkte.

Beim Williams überwiegt die Süße der Frucht, beim Quittendestillat kommt das adstringierende einer frischen Quitte wieder zum Vorschein und das Apfeldestillat erinnert sehr stark an frisch zerkleinerte Früchte. Derzeit ist Williams fertig, das Apfeldestillat wird bald gefiltert und das Quittendestillat von den Früchten getrennt.

Wir haben das Apfeldestillat auch zur Prämierung „Vielfalt aus der Streuobstwiese“ angemeldet und hoffen hierbei auf ein gutes Abschneiden.  Oft werden zur Zeit Brennereien hochgelobt werden, die „eine Fußballfeldgroßes“ Streuobstwiese bewirtschaften, als wäre dies etwas außergewöhnliches.

Wir bewirtschaften unsere Flächen (ca. 20 Fußballfeldgroß) seit Jahren, diese sind sehr groß und nicht frisch angelegt, mit teils sehr alten Bäumen, vielen verschiedenen Sorten und einer Menge Arbeit.

Mehr kann man sich keine Mühe geben und das Fachwissen kann man förmlich aus den Zeilen von Lars Erdmann lesen. Ich freue mich wenn Sie einmal Lars Erdmann, die Obstbrennerei Kohler und sein Schnapslädle besuchen und seine köstlichen Destillate verkosten und für sich zum Genießen mit nach Hause nehmen.

Bitte berichten Sie mir, denn ich höre gerne von Ihnen.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>