Beachtenswerte Region – Zollernalb

Ich bin in der letzten Woche nach Albstadt gefahren, ein Zusammenschluß einiger kleinerer Städte in der Region Zollernalb. Leider kann ich mich nicht mehr erinnern, in dieser Gegend schon einmal gewesen zu sein, daher war ich besonders gespannt, was mich erwartet.

Ich fuhr von Stuttgart aus die B27, B32 und dann Landstraße nach Albstadt und nicht Autobahn. Eine interessante Strecke, landschaftlich reizvoll und sehr abwechslungsreich. Ich stellte fest, daß Albstadt viel Wintersport bietet.

Alle Museen, welche ich besuchen wollte, hatten leider am Freitag geschlossen, daher hatte ich genügend Zeit mich um regionale Besonderheiten zu kümmern, Lebensqualität, Genuss und Harmonie werden in Albstadt groß geschrieben. Positiv aufgefallen sind mir einige Betriebe, welche für die Qualität dieser Region bürgen und besonders von mir aufmerksam beachtet wurden:

I.  Die Ziegenkäserei auf der Zollernalb

Auf dem Markt in Tailfingen, wenige Schritte vom Backhaus Mahl entfernt, schlenderte ich an den Verkaufsständen vorbei, um echte Regionalität zu entdecken. Fündig wurde ich am Stand der Familie Stauß/Dietz, der Ziegenkäserei aus Winterlingen-Harthausen. Junge, freundliche und kompetente Leute, ich habe mir den Crottin de Scher – gereifter Ziegenfrischkäse – und S´Böckle – einen Ziegencamembert – mitgenommen, um den Käse in Ruhe zu verkosten.

Ein Genuss aus der Natur – ein Erlebnis für die Sinne, ganz im Anliegen unserer Genussregion, der Lebensqualität, Harmonie und Genuss. Die Käsesorten waren ausgezeichnet, ein feiner Ziegengeschmack, sehr angenehm und nicht zu streng.

Ziegen, kräuterreiche Wiesen für beste Milch, Handarbeit und viel Leidenschaft sind die Grundlagen für das reichhaltige Käsesortiment. Die Hofkäserei auf der schwäbischen Alb ist ein lohnendes Ziel.

Ziegenkäse und die Backwaren von Backhaus Mahl, echte regionale Qualität zusammen genossen, ein geschmackliches Gedicht über die Region Zollernalb.

Gerne erfahre ich Ihre Meinung und freue mich darauf.

Am 12.11.2011 habe ich weitere Neuigkeiten vom Ziegenhof erhalten:

Hallo zusammen,
das Ziegenkäsejahr neigt sich für uns so langsam dem Ende zu.
Heute haben wir zum letzte mal in diesem Jahr gemolken.
Der Bock hat hoffentlich fleißig seine Arbeit verrichtet und wir freuen uns schon auf den Ziegennachwuchs Anfang des Jahres :-)
Die Melkpause hat den Sinn, dass die Ziegen Ihre Kraft in den Nachwuchs stecken können und das Euter regeniert wird.
Denn nur wenn ein Junges geboren wird, wird auch Milch produziert.
Heute produzieren wir nochmals Frischkäse, die letzte Charge.
Weiterhin denke ich dass wir noch ca. 2 Wochen Feta, Schimmelchen und Camembert im Angebot haben.
Aber am Besten ist Ihr ruft einfach kurz an,und fragt was der Kühlschrank noch zu bieten hat.
Aktuell kann ich euch noch freudigerweise mitteilen, dass wir vor zwei Wochen mit unserem Ziegenstallbau begonnen haben. Das Fundament ist nahezu fertig. :-) Wenn das Wetter so bleiben sollte könnte bis Ende des Jahres schon das Dach daruf sein..
Soweit viele liebe Grüße von der Ziegenhütte,

der neue Ziegenstallbau,

Alex und Caro

II.  Backhaus Mahl seit 1914

Beste Handwerksqualität aus Tradition. Regionale Produkte werden konsequent eingekauft und verarbeitet, selten habe ich diese lobenswerte Vorgehensweise eines Betriebes so vorgefunden. Dies war nicht immer so, denn die Historie dieses Betriebes Backhaus Mahl beschreibt, daß viele Backwaren für das französiche Militär im Stammhaus in Stetten a.k.M. produziert wurden und natürlich alle Zutaten für das französische Brot und die Croissants aus Frankreich bezogen werden mußten.

Nach dem Abzug des Militärs wurde die Umstellung auf regionale Produkte vollzogen und prächtig umgesetzt. Ich war in der Filiale in Tailfingen, habe mich in den hellen Räumen sehr wohlgefühlt und die, schon optisch sehr ansprechend plazierten Backwaren, genossen. In der Filliale in Ebingen waren die Räume ebenfalls sehr hell gestaltet, ich nehme an, daß die vielen Filialen, welche bis zum Bodensee gehen, des Backhaus Mahl ebenfalls so gestaltet sind, – hell, freundlich, mit vorzüglichen Backwaren.

Der Familienbetrieb ist bestens aufgestellt, viele Lehrlinge wurden schon ausgebildet, es wird etwas für die Region vorbildlich getan. Die ausgezeichneten Backwaren, die Ausstattung der Filialen und die freundlichen Mitarbeiter haben mich sehr beeindruckt, denn als Großstädter kennt man auch andere Dinge.

Ich empfehle Ihnen einfach, wenn Sie in die Region Zollernalb kommen einen Besuch im Backhaus Mahl unbedingt einzuplanen, denn den Genuss sollten Sie sich nicht entgehen lassen.   Informieren Sie sich auch einmal auf der Homepage, Sie werden viel Freude an dem innovativen Backhaus Mahl seit 1914 haben.

Viel Spaß, gerne höre ich von Ihnen und Ihren Erfahrungen.

III.  Hotel Linde

Bei einem Bummel in Ebingen bin ich auf das Hotel Linde in der Unteren Vorstadt 1 gestoßen. Das Fachwerkhaus hat mich sofort magisch angezogen. Rendevous der Sinnlichkeit, dies mußte ich genauer unter die Lupe nehmen.

Und wirklich, eine interessante Speisekarte mit vielen regionalen Spezialitäten, freundliche, helle Einrichtung und eine Empfangsdame, welche einem reingeschneiten gerne kompetente Auskünfte gab.

Entspannen vom Alltagsstress und erlebnisreiche Tage, dafür ist das Hotel Linde der richtige Ansprechpartner. Wandern oder radfahren und mehr, im Winter dann die vielen Sportmöglichkeiten, können von hier aus als Ausgangspunkt sehr spannend sein. Die kulinarischen Genüsse können Sie nach einem ereignisreichen Tag, an dem Sie die Schönheit der Zollernalb genießen konnten, mit einem exquisiten Candle-light Dinner beenden.

Es lohnt sich einmal nach Albstadt zu fahren, um einen oder mehrere Tage dort zu verbringen, denn es ist nicht weit von Stuttgart entfernt und angenehm zu erreichen.

Gerne höre ich Ihre Erfahrungen und wünsche Ihnen viel Spaß bei einem Lebensqualität, Genuss und Harmonie – Erlebnis auf der Zollernalb.

Auch freue ich mich sehr über weitere Informationen, Ratschläge und Anmerkungen.

2 Trackbacks

  1. […] SenfmanufakturMetzgerei Herbst in BesigheimObstbrennerei Kohler — weitere NeuigkeitenBeachtenswerte Region — ZollernalbSeminare und Events « Sommerfest 2012 Eine beachtenwerte Region — Zollernalb Von […]

  2. […] SenfmanufakturMetzgerei Herbst in BesigheimObstbrennerei Kohler – weitere NeuigkeitenBeachtenswerte Region – ZollernalbHonig von Imker Peter PfeifleDorfkäserei GeifertshofenMetzgerei Oskar ZeebMayer […]

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>