Alaturka – Döner – nicht von hier, aber hier!

Ich gestehe – das Schichtfleisch des Döner, an einem sich immer wieder drehenden Grillspieß, war mir immer sehr suspekt. In meiner Fantasie stellte ich mir vor, welche Bakterien und Schadstoffe sich in der Hitze entwickelten, denn nicht immer sah das Fleisch frisch und appetitlich aus. Das von verwendetem Tiefkühlfleisch, teilweise wirklich nicht frisch, sondern überlagert, berichtet wurde, erhöhte meinen Argwohn und die Abneigung. Die wenigen Döner, welche ich gegessen habe, waren auch wirklich nicht besonders geschmacklich anregend. Es war, einfach gesagt, nicht meine Lieblingsspeise.

Immer wieder wurde mir aber berichtet, es gibt einen, der ist anders, probiere ihn einfach einmal aus. Du musst warten und anstehen und  wenn der Fleischspieß portionsweise verkauft ist, gibt es an diesem Tag nur leckere andere Gericht, alle aus frischen, regionalen Zutaten. Aber wie es so ist, ich traute dem Braten nicht! Ich kenne das Geschäft von früher, aber nur vom sehen, als es ein türkischer Gemüseladen war, wenn ich aus Degerloch in die Stadt fuhr.

Also habe ich mich erst einmal erkundigt und schlau gemacht.

Alaturka bedeutet – auf türkische Art, Tradition, Bräuche, also gut, aber was ist Döner?.

Hier ist meine Recherche, welche Sie unter – Nahrungsmittel – finden:  http://www.genussregion-stuttgart.de/nahrungsmittel/doener-kebab-gegrillter-fleischspiess/

Vieles war mir so nicht bekannt, ich freue mich sehr, von Ihren Erfahrung zu hören und bedanke mich für Ihr Interesse.

Zur Ihrer Information  gehen Sie auch einmal auf die Facebook Adresse von Alaturka; https://www.facebook.com/Alaturka-Stuttgart-66361027668/