Genussregion Stuttgart – bietet einfach mehr

Eine besondere Rarität ist das Hofgut von Karin Sigle. In Weinstadt-Großheppach wird gebrannt, was die Streuobstwiesen hergeben. Es sit wirklich mehr als bemerkenswert was dort entstanden ist.  Auf ihrem Wildobstlehrpfad erklärt Karin Sigle die typischen Feldgehölze wie Schlehe, Holunder oder Rose. Hier wächst aber auch die eher unbekannte Kornelkirsche und vieles mehr, was oft in Vergessenheit geraten ist. Die Menschen sollen wieder für die heimischen Pflanzen sensibilisiert werden. An alten Obstbaumbeständen, am Gundelsbach und an Weinbergen entlang erstreckt sich der Pfad, fühlen riechen und schmecken. Aber auch die kleine Destillerie und deren Produkte sind überaus interessant und sehr bemerkenswert. Ich habe unter Besondere Produkte über Karin Sigle und die Aktivitäten des Hofgut bericht und freue mich, wenn ich Ihre Aufmerksamkeit geweckt habe. Berichten Sie mir bitte einmal Ihre Erfahrung und die Lebensqualität, den Genuss und die Harmonie den Sie gefühlt haben.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Digestifs, Handwerkszeug, Kulinarische Anregungen, Tipps, Vegetarisch oder Vegan, Veranstaltung und getagged , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>